Grenzgänger: Roman. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit

Amazon.de Preis 10.99 (am 06:30 EST- More info)

Beschreibung

Pressestimmen

„Borrmanns neuer Roman ist einmal mehr extrem spannend, bringt einen aber gleichzeitig an die Grenze des Erträglichen.“, Schweizer Familie Published On: 2019-02-25

„Die Geschichte kommt – im Gegensatz zu manch anderen Krimis – ganz ohne überzogen dargestellte Schauer und Irrwege aus; dennoch geht ‚Grenzgänger‘ mit seiner subtilen Grausamkeit bis ins Mark.“, Aachener Zeitung Published On: 2018-11-16

„Was für eine starke Frauenfigur. Was für ein packender Roman, dessen Autorin die vielen Erzählstränge souverän zusammenführt und uns mit zahlreichen Menschen konfrontiert, die Grenzgänger sind.“, Neue Westfälische Published On: 2018-11-13

„Eine spritzige, witzige Liebeskomödie zum Mitträumen, Mitfiebern, Mitleiden und -lachen.“, Ostsee-Zeitung Published On: 2018-11-08

„Als beeindruckende Chronistin durchdringt Mechtild Borrmann vielstimmig die Schattenwelten der deutschen Zeitgeschichte. ‚Grenzgänger‘ handelt von der Suche nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit in einer Zeit der kleinen und großen Lügen – ein starker Roman!“, Hamburger Morgenpost Published On: 2018-11-01

„Borrmann führt sehr geschickt die verschiedenen Erzählstränge zu einem komplexen Ganzen zusammen (..)..seine wahre Wucht gewinnt der Roman durch die menschlichen Abgründe und die Reaktionen darauf, die im Mittelpunkt von „Grenzgänger“ stehen.“, dpa Published On: 2018-10-23

„Mechtild Borrmann erzählt ein fesselndes und ergreifendes Stück Zeitgeschichte, das mich stark bewegt hat.“, Westdeutsche Allgemeine Zeitung Published On: 2018-10-13

„Eine deutsche Familiengeschichte, in der sich Schein und Sein auf Tragischste vermischen.“, BÜCHERmagazin Published On: 2018-12-01

„Spannung und Zeitgeschichte miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann wie keine andere deutsche Autorin. ‚Grenzgänger‘ ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte.“, LiteraturLounge (Blog) Published On: 2018-11-27

„Eine wahrhaft gelungene, spannende und ebenso traurige Geschichte.“, Schreibstübchen (Blog) Published On: 2018-11-15

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den „Geiger“ wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis „Grand Prix des Lectrices“ der Zeitschrift Elle ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit „Die andere Hälfte der Hoffnung“ für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Pin It on Pinterest